6d bei der Raumfahrtshow

In diesem Schuljahr begann der Physikunterricht für die Klasse 6d mit einem besonderen Ereignis. Am 21.9.18 waren wir, die Klasse von Frau Wolf, an der Universität zu Köln. Dort wurde vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eine Raumfahrtshow für Schülerinnen und Schüler gezeigt. Wir sind mit der Linie 9 von der Haltestelle „Autobahn“ bis direkt zur Universität gefahren. Nach einer kurzen Frühstückspause trafen wir gemeinsam mit vielen anderen Kindern gespannt im großen Hörsaal ein.

Weiterlesen: 6d bei der Raumfahrtshow

Exkursion zum Radioteleskop Effelsberg

Am Mittwoch den 31.01.2018 haben die Physikkurse der EF unter der Leitung von Frau Dr. Kaufman-Bernado und Frau Sprem eine Exkursion zum Radiowellenteleskop in Effelsberg gemacht.

Noch am Parkplatz mussten wir all unsere technischen Geräte, wie unsere Handys, Tablets oder Laptops ausschalten, da deren Strahlung stark genug sind, die Messungen des Radioteleskops zu beeinträchtigen.

Zuerst sind wir über den 800 m langen "Planetenweg" mit Informationstafeln zu unserem Sonnensystem zu einem Pavillon gegangen, wo anschließend Herr Dr. Junkes einen Vortrag über das Radioteleskop hielt.

Weiterlesen: Exkursion zum Radioteleskop Effelsberg

Ferienakademie "Sternentstehung"

In den Sommerferien, vom 23. bis zum 25. August 2017 fand zum zweiten Mal die Ferienakademie im Bereich Physik mit dem Thema „Sternentstehung“ statt.

Diese von dem SFB (Sonderforschungsbereich der Uni Köln) veranstaltete, viertägige Akademie, die speziell für Mädchen im Alter von 15-17 Jahren geplant wurde, fand im Science College im Overbach Haus in Jülich statt.

Ich bin durch einen Flyer des Sonderförderungsvereins, den Frau Wolf im Physikunterricht verteilt hat, auf dieses Angebot gestoßen. Aber man kann sich natürlich auch selbstständig auf der Website des SFB 956 informieren und dort auch anmelden.

Weiterlesen: Ferienakademie "Sternentstehung"

Informationen zur Sicherheitsbelehrung im Fach Physik

Im Physikunterricht generell folgende Sicherheitsregeln:

  • Das Essen und Trinken ist in den Naturwissenschaftsräumen untersagt.
  • Schülerinnen und Schüler dürfen Geräte nicht ohne Genehmigung des Fachlehrers berühren. Die Anlagen für elektrische Energie, Wasser und Gas dürfen nur nach Aufforderung eingeschaltet werden.
  • Bei Versuchen mit elektrischem Strom sind die besonderen Sicherheitshinweise des Lehrers zu beachten.
  • In Steckdosen dürfen nur dafür vorgesehene Stecker eingeführt werden.
  • Werden Schutzbrillen oder Schutzhandschuhe benötigt, so müssen sie beim Experimentieren getragen werden.
  • Beim Experimentieren ist das Herumlaufen untersagt.
  • Beim Umgang mit dem Brenner sind die Haare so zu tragen, dass diese nicht in die offene Flamme geraten können.
  • Ein Flüssigkeitsthermometer darf niemals in die offene Flamme gehalten werden.
  • Der Arbeitspatz muss sauber gehalten werden. Nach Beendigung des Versuchs sind die Geräte sauber und ordentlich zurückzustellen.

Für das Einhalten dieser Regeln durch die Gruppe sind alle Schülerinnen und Schüler mitverantwortlich. Verstöße gegen diese Regeln sind dem Fachlehrer unverzüglich zu melden.

Im Notfall ist einer der roten Notschalter zu betätigen und gemäß der aushängenden Betriebsanleitung zu handeln.

 

In einzelnen Fällen werden für spezielle Versuche vertiefende Sicherheitshinweise im Rahmen des Unterrichts durch die Lehrkraft gegeben.

Was mache ich mit meinem Physik-Heft, wenn ich gar kein Physik mehr habe?

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Fach Physik wird - wie die meisten ja wissen - an unserer Schule in den Klassen 6, 8 und 9 unterrichtet.

Weiterlesen: Was mache ich mit meinem Physik-Heft, wenn ich gar kein Physik mehr habe?