Besuch am Radioteleskop Effelsberg

Man kann schon mal vergessen, dass es in der Eifel ein paar Grad kälter ist als in der Kölner Bucht. Tatsächlich lag sogar noch Schnee. Der Weg vom Bus über den Planetenwanderweg zum Radioteleskop war daher doch recht frisch.

Am Besucherzentrum angekommen, wurden wir (die beiden Physikkurse der EF sowie das gesamte Physik-Fachkollegium) von Herrn Dr. Junkes in Empfang genommen, der uns sogleich mit einem sehr abwechslungsreichen Vortrag zum Radioteleskop und den aktuellen Erkenntnissen der Physik versorgte. Unglaublich ist die Flexibilität, mit der er durch seine präparierten Folien switcht. Zu jeder Frage der Schülerinnen und Schüler folgte eine Antwort, die sogleich mit der passenden Folie untermauert wurde. Da macht das Zuhören Spaß und Langeweile kommt gar nicht erst auf.

Nach dem Vortrag ging es runter zum Radioteleskop, um sich dieses riesige Monstrum einmal aus der Nähe anschauen zu können. Auch das natürlich in Begleitung von erklärenden Worten durch Herrn Dr. Junkes. Zurück am Besucherzentrum folgte die Verabschiedung und noch einmal der Hinweis auf eine im März anstehende Publikation zum Schwarzen Loch im Zentrum unserer Galaxie. Danach ging es wieder zurück zum Bus, der dankenswerterweise angenehm warm auf die etwas angefrorene Meute gewartet hatte.

Dr. O. Baum