MOD_EVENTLIST_NOEVENTS


Kooperationspartner
des Sports

weitere
Kooperationspartner

 

Neuer Austausch mit Buenos Aires

Ab 2020 kommen unsere neuen Freunde von der Pestalozzi Schule in Buenos Aires nach Ostheim. Unsere Spanischschüler*innen haben ab jetzt die Möglichkeit, sich zu bewerben um den Austausch mit unseren neuen Partnern aus Argentinien.

Bis zu drei Monate werden sie ihre neuen Freunde bei sich begrüßen und sich intensiv kennen lernen, bevor es dann im folgenden Jahr nach Buenos Aires geht. Sechs bis acht Wochen Aufenthalt während der Sommerferien in Buenos Aires - bestimmt eine einmalige Chance für unsere Schülerinnen und Schüler, ihr Spanisch weiter zu entwickeln und Land und Leute kennen zu lernen!

Die neue Partnerschule: Die Pestalozzi-Schule wurde 1934 gegründet und wird von der gemeinnützigen Pestalozzi-Gesellschaft verwaltet. Die Schule wird kulturell, personell und finanziell von der deutschen Regierung gefördert und hat das von der Bundesrepublik Deutschland verliehene Gütesiegel “exzellente deutsche Auslandsschule”. Unsere neuen Partner in Argentinien haben schon viel Erfahrung mit dieser - für uns neuen - Art von Austausch.

Das Austauschprogramm: Schüler der 10. Klasse der Pestalozzi Schule gehen für die Zeit von Dezember bis Februar nach Deutschland. Der Austausch beruht dabei auf Gegenseitigkeit. Für unsere Schüler am HHG ist die Zeit des eigenen Aufenthalts in Argentinien aus schulorganisatorischen Gründen begrenzt auf sechs Wochen Sommerferien (plus evtl. einen kleinen Zeitraum vor und/oder nach den Ferien, was individuell mit der Oberstufenkoordination abzusprechen bleibt).

Das Bewerbungsverfahren: Es können sich Teilnehmende der EF-Spanischkurse für den Austausch in der Q1 bewerben. Interessierte Schülerinnen und Schüler des HHG beraten sich im Vorfeld (November / Dezember) mit ihrer Lehrperson. Diese gibt dann eine Interessentenliste an Frau García, die auf unserer Seite die Ansprechpartnerin ist.

Der Austausch findet dann während der Q1 statt. Die argentinischen Schüler nehmen noch während der EF, in der Zeit von März bis Anfang April mit unserer Schule bzw. einer Familie ihrer Wahl Kontakt auf. In der Regel dürfen nicht mehr als drei Pestalozzi-Schüler ihren Austausch an derselben Schule verbringen, so dass eine intensive Auseinandersetzung mit der Gastfamilie und den Ostheimer Schülerinnen und Schülern gewährleistet ist. Das heißt natürlich auch für unsere Kandidaten, dass sie nicht als „Rudel“ in Argentinien einfallen, sondern i.d.R. höchstens zu dritt. So wird es möglich sein, alles intensiv zu entdecken und die eigene Sprachkompetenz optimal zu schulen.

Weitere Informationen finden sich im Download-Bereich.

N. García